Die Internationale Gesellschaft der Alterssichtigkeit wurde von Dr. Bernhard Febrer Bowen 2006 ins Leben gerufen. Im gleichen Jahr fand auch der erste Kongress in Barcelona statt. In diesem Jahr findet schon der vierte Kongress in Mailand statt (Stand 2o12).

Die Internationale Gesellschaft der Alterssichtigkeit, auf englisch International Society of Presbyopia„, beschäftigt sich mit allen Themen rund um die Altersweitsichtigkeit. Gerade die Biophysik und die chirurgischen Möglichkeiten, die Altersweitsichtigkeit zu beheben werden auf dem diesjährigen Kongress besprochen.

Unter dem Namen „Presbyopia 2012“ präsentiert die Internationale Gesellschaft der Alterssichtigkeit die renomiertesten Augenärzte der Welt. Unter anderem Ionnis Palikaris, den Erfinder der Lasik mit dem Mikrokeratom, werden auf dem Podium neueste Forschungsergebnisse und Behandlungsmethoden der Presbyopie (Altersichtigkeit oder Alterweitsichtigkeit) präsentieren. Tagungsort des Kongresses am 7.9.2012 ist das Melia Hotel in Mailand.

Die moderne Behandlung der Alterssichtigkeit geht weit über das Tragen einer Lesebrille oder das benutzen von Kontaktlinsen hinaus. Augenlaserbehandlungen, die Lasik oder PRK, sind gängige Behandlungen, um die Brechkraft des Auges so zu verändern, dass ein Sehen in der Nähe und Ferne wieder möglich wird. Auch können Kunstlinsen, die an die Stelle der körpereigenen Linse eingesetzt werden durch einen Mehrstärkeneffekt die Brille gänzlich unnötig machen.

Der Kongress unterrichtet Augenärzte aller fünf Kontinente über die Methoden der Korrektur dieses ab dem 45. Lebensjahr auftretenden Sehverlustes in der Nähe.

Ich selber trage einen Vortrag zu diesem Thema vor und moderiere den Roundtable zu dem Thema Augenlaser für die Alterssichtigkeit.

Internationale Gesellschaft der Alterssichtigkeit

Internationale Gesellschaft der Alterssichtigkeit

Dr. med Bernhard Febrer Bowen, Augenarzt und Augenchirurg