Kontaktlinsenkarenz vor Lasik

Kontaktlinsenkarenz vor Lasik. Oft werden wir gefragt, wie lange man vor der Untersuchung und auch vor der Laserbehandlung mit dem Excimerlaser und Femtosekundenlaser für die Femto Lasik die Kontaktlinse draussen lassen muss.

Kontaktlinsenkarenz vor Lasik

Kontaktlinsenkarenz vor Lasik

Bei Kontaktlinsenkarenz vor Lasik besteht grundsätzlich kein Unterschied ob es sich um eine Lasik, Femto Lasik, PRK oder um ein Implantat handelt. Dass bedeutet, dass die Kontaktlinsenkarenz vor Lasik die selbe ist, wie vor einer ICL, einer Cachet oder einer intraokularen Linse, wie der Multifokallinse, der torischen Linse oder der asphärischen Linse.

Bei der Kontaktlinsenkarenz vor Lasik geht es darum, dass die Hornhaut sich in ihre ursprüngliche Form zurückentwickeln kann. Dass bedeutet, dass die Kontaktlinse die Hornhautkrümmung und damit die Hornhautradien verändert. Je nach Kontaktlinsentyp und Tragelänge unterschiedlich. Wir lassen deswegen die weiche Kontaktlinse zwei Wochen, die harten Kontaktlinsen vier Wochen vor der Brillenbestimmung für die Augenoperation draussen und tragen in dieser Zeit die Brille.

Kontaktlinsenkarenz vor Lasik Bestimmung der Werte zum Augenlasern: Wenn wir die Kontaktlinse also zwei bzw. vier Wochen draussen gelassen haben, können wir die Werte zum Augenlasern bestimmen. Das kann, muss aber nicht unbedingt unmittelbar vor dem Augenlasern sein. Ein Beispiel. Es ist Februar und ich möchte mir im April die Augen lasern lassen. Vor dem Augenlasern möchte ich aber noch zwei Wochen in den Urlaub fahren und dann auch die Kontaktlinsen tragen.

Dann kann ich im März für die oben genannte Zeit auf die Kontaktlinsen verzichten, die Brillenwerte Ende März machen lassen, um dann bis zur Laser-OP im April wieder die Kontaktlinsen zu tragen.

Wenn ich zum Augencheck gehe, kann ich in 99% der Fälle schon erfahren, ob ich für eine Augenlaserbehandlung geeignet bin. Ich nehme meine Kontaktlinsendosen und die Spülflüssigkeit mit. Im Augenlaserzentrum nehme ich die Kontaktlinsen raus, damit alle Untersuchungen gemacht werden können. Sofort danach kann ich die Kontaktlinsen wieder einsetzen. Habe ich mich für eine Augenlaserbehandlung entschieden, kann ich nun den Zeitpunkt der Augenbehandlung wählen und in dem Zeitraum bis dahin frei wählen, wann ich zwei bzw. vier Wochen die Kontaktlinsen nicht trage, damit die Brillenbestimmung für die Augenlaserbehandlung gemacht werden kann.

Fazit: Kommen Sie einfach wann Sie wollen zum Augencheck. Der kann auch ohne Kontaktlinsenkarenz durchgeführt werden.

Dr. med. Bernhard Febrer Bowen

Augenarzt und Augenchirurg