Augenlidkorrektur – mehr als eine Schönheitsfrag

Nicht alles, was heute der Schönheit zuliebe abgesaugt, weggeschnitten oder eingebaut wird, muss man befürworten, schon gar nicht, wenn das Nutzen-Risiko-Verhältnis bedenklich ist. Es gibt aber gerade im Augenbereich chirurgische Eingriffe, bei denen ästhetische Bedürfnisse und medizinischer Nutzen Hand in Hand gehen. Oft trifft das den sensiblen Hautbereich der Ober- und Unterlider der Augen.

Schlupflieder und Tränensäcke – Lebensspuren

Unser Gesicht ist der einzige Körperbereich, der zeitlebens den schönen Dingen, aber auch den „Unbilden“ der Natur ungeschützt ausgesetzt ist. Nirgends zeigen sich die Wirkungen von äußeren Stressoren wie Witterungseinflüssen, solarer UV-Strahlung, Ozon, Luftschadstoffen und trockener Heizungsluft so sehr wie im Bereich der Augen. Hinzu kommen endogene Faktoren wie psychische Belastungen (Stress, Sorgen, Trauer), die Lebensweise (Rauchen, Ernährung, Alkohol) und nicht zuletzt eine genetische Veranlagung. Die sprichwörtlichen Sorgenfalten sind kein Mythos und spiegeln wie auch Schlupflider und hängende Tränensäcke bewältigte Lebensanforderungen wider.

Schlupflieder und Tränensäcke – natürliche Hautstrapazen

Im Bereich der Augen ist die Haut sehr dünn. Das begünstigt sowohl die Faltenbildung als auch das Hervorwölben des natürlichen Unterhautfettgewebes nach außen. Verliert das Bindegewebe mit den (Lebens-)Jahren an Spannkraft, sinken die Oberlider ab (sogenannte Schlupflider) und im Unterlidbereich treten die Tränensäcke hervor. Dies ist ein normaler Hautalterungsprozess. Wie stark und schnell er vonstattengeht, ist individuell ebenso unterschiedlich wie der Leidensdruck, der daraus resultiert. Durch Kleidung oder Accessoires lassen sich hängende Lider gar nicht, durch „Schminkkunst“ nur sehr begrenzt retuschieren. Mit der chirurgischen Lidstraffung – Blepharoplastik (griech. blepharon = Augenlid) genannt – gibt es eine Lösung, die sogar indiziert sein kann, wenn es durch die herabhängenden Schlupflider zu Einschränkungen des Gesichtsfeldes und damit zu erhöhten Unfallrisiken kommt.

Schlupflieder und Tränensäcke – Leidensdruck

„Ich bin doch noch nicht alt!“ Gerade jüngere Menschen schreckt der Gedanke, hängende Lider seien eine Alterserscheinung und scheuen daher vor einer chirurgischen Lidstraffung zurück. Diese Ängste sind unbegründet. Wenngleich Tränensäcke und Schlupflider auch Zeichen der Hautalterung sind und meistens erst ab dem sechsten Lebensjahrzehnt zum Tragen kommen, spielen die Veranlagung sowie altersunabhängige Lebensumstände eine große Rolle. Auch weniger betagte Menschen können viel erlebt haben und durch eine genetische bedingte Bindegewebsschwäche prädestiniert sein. Von Schlupflidern und Tränensäcken lässt sich keinesfalls auf vorschnelle biologische Alterung, fehlende Fitness oder ein schwaches Immunsystem schließen. Nur leider wird das von der Umwelt oft so wahrgenommen. Und so werden Schlupflider und sichtbare Tränensäcke oft als fehlende Vitalität und Antriebslosigkeit, wenn nicht gar als Krankheitszeichen gedeutet. Dies verändert die gesamte Körpersprache. Wenn die Augen in der sozialen Kommunikation etwas anderes ausdrücken als man fühlt und denkt, kann dies das private wie das berufliche Umfeld (Vorstellungsgespräch, Kundenkontakte) maßgeblich beeinträchtigen. Entsprechend hoch kann die psychische Belastung werden, wenn der Freizeitspaß oder die berufliche Karriere allein wegen hängender Oberlider und/oder Tränensäcke leiden.

Blepharoplastik – chirurgische Augenlidkorrektur

Dr. med. Bernhard Febrer Bowen und Dott.ssa Maceda Gurabardhi von Augen-Arzt-Berlin verfügen über einen weiten Erfahrungshorizont in der chirurgischen Lidstraffung. Warum das so wichtig ist? Obwohl die Korrektur von Schlupflidern und Tränensäcken vermeintlich kleine Eingriffe sind, handelt es sich um „echte“ Operationen, für die strenge Standards bezüglich Hygiene, Instrumentarium, Anästhesie, Vor- und Nachbetreuung sowie besondere chirurgische Expertise oberstes Gebot sind. Bei Augenarzt-Berlin gibt es das alles unter einem Dach. Nur unter diesen Voraussetzungen sind Augenlidkorrekturen mit einem niedrigen Risikoprofil indiziert, über das jeder Patient vor der OP-Entscheidung genau ausgeklärt werden muss

Blepharoplastik – umfassende Aufklärung

Lassen Sie sich in Ruhe in einem Gespräch von Dr. med. Bernhard Febrer Bowen oder Dott.ssa Maceda Gurabardhi bei Augenarzt Berlin beraten. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff gibt es Risiken und Ausschlusskriterien. Auch eine ästhetische Lidstraffung ist eine sehr individuelle Behandlung. Der Entschluss dazu sollte immer ein kooperatives Projekt von Arzt und Patient auf Basis eines gemeinsamen Abwägens von realistischen Erfolgsaussichten und Risiken einerseits sowie persönlichen Erwartungen andererseits sein. Dazu ist es wichtig, dass Sie ihre Vorstellungen und Wünsche zum OP-Ergebnis formulieren, um es mit dem Machbaren abzugleichen. Stellen Sie Fragen – selbstverständlich auch zu Kosten und Finanzierungsoptionen. Sprechen Sie bitte auch offen über Ihre Ängste. Das Augen-Arzt- Berlin-Team weiß damit umzugehen und wird Ihnen helfen. Wenn Sie sich zu einer Blepharoplastik entschließen, sollten Sie es rundum aufgeklärt und in vollstem Vertrauen in die Behandlung und zu Ihrem Operateur/Ihrer Operateurin tun.

Augenlid-OP – Vertrauensbasis

Bei Augenarzt Berlin lernen Sie Ihren Chirurgen/Ihre Chirurgin, der/die Sie von der Voruntersuchung über die OP bis zur Nachsorge begleiten wird, schon bei diesem Beratungsgespräch persönlich kennen. So bekommen Sie schon beim ersten Termin das Gespür, ob es zwischenmenschlich passt und eine Vertrauensbasis besteht. Sie werden ganz bestimmt nicht „auf dem OP-Tisch gezogen“, sondern bekommen die Zeit, die Sie benötigen, um sich in aller Ruhe zu entscheiden.

Wenn Sie sich vor Ihrem Beratungsgespräch schon ein wenig näher über den Ablauf einer Augenlidstraffung, über die Voruntersuchung, den Eingriff  – von der Vorbereitung über Anästhesie bis zur Nachsorge – und natürlich auch über mögliche Komplikationen informieren möchten, werden Sie bei augen-arzt-berlin.de über die Suchfunktion (Stichworte: z. B. Augenlidkorrektur, Lidstraffung, Blepharoplastik) fündig. Eine ganz persönlich auf Sie zugeschnittene Aufklärung kann das selbstverständlich nicht ersetzen. Wir alle sind einmalig – unsere Erwartungen und Eignungen für eine Operation sind es ebenso.

Schlupflid- und Tränensackkorrektur:  besser sehen – besser aussehen

Ein kleiner Eingriff mit großer Wirkung. Vielleicht kann auch Ihnen geholfen werden – sei es dass Sie beruflich oder privat von mehr Strahlkraft profitieren möchten oder bereits Sehfeldeinschränkungen durch hängende Augenlider Sie belasten. Es ist doch schön, wenn die Augen das signalisieren, was die Seele fühlt – oder?