Scharfe Sicht mit Dauerlinsen – Methodik & Anwendungsbereiche implantierbarer Kontaktlinsen

Mit nun mehr als 30.000 Augenoperationen sind die Augenärzte am Platz der Luftbrücke Ansprechpartner für moderne Linsenimplantationsverfahren. Ob bedingt durch eine Trübung der natürlichen Augenlinse (Grauer Star) oder aufgrund von Fehlsichtigkeiten und als Laseralternative, unsere Augenärzte und Augenchirurgen Dr. med. Bernhard Febrer Bowen und Dott.ssa Maceda Gurabardhi beraten Sie kompetent und individuell, damit Sie aus den verschiedenen Behandlungsoptionen, die für sich passende auswählen können. Wir möchten Ihnen auf dem Weg zu einer natürlich scharfen Sicht und einem möglichst brillenfreien Leben mit Rat und Tat zur Seite stehen! Dabei stehen uns für nahezu jede Lebenssituation, jedem Lebensabschnitt und Augenbeschaffenheit hochwertige Kunstlinsen zur Verfügung, um gemeinsam mit Ihnen diese Ziele erreichen zu können.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen ersten und vor allem verständlichen Überblick geben, in welchen Behandlungsspektren der Austausch und / oder die zusätzliche Implantation einer Dauerlinse möglich ist. In einem folgenden persönlichen Termin in unserer Augenarztpraxis am Platz der Luftbrücke, werden unsere Ärzte gemeinsam mit Ihnen alle Fragen klären und Ihre Augen umfänglich untersuchen, um die für Sie passenden Linsenmodelle zu ermitteln.

Glückliche Rentnerin und junge Frau - Brillenfreiheit und scharfe Sicht mit Dauerlinsen
Jetzt einen Informationstermin bequem online buchen

Mit implantierbaren Dauerlinsen klares & natürliches Sehvermögen zurückgewinnen

Dauerlinsen bei Grauem Star / Katarakt

Die Augenerkrankung „Katarakt“ bzw. Graue Star kann ab dem 50. Lebensjahr auftreten und zeichnet sich durch einen langsamen und schmerzlosen Verlust der Sehschärfe, bedingt durch die Trübung der Augenlinse, aus. Durch Austausch der natürlichen Linse gegen eine künstliche Linse (IOL), ist der Graue Star heutzutage vollständig therapierbar und gehört zu den am meisten durchgeführten Operationen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, nach einer durchgeführten Katarakt-OP Kunstlinsen mit Zusatznutzen zu implantieren.

Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin „OP-Voruntersuchung Katarakt (Grauer Star)“ und auf Grundlage einer umfänglichen Augenuntersuchung und -vermessung besprechen Sie dann gemeinsam mit unseren Augenärzten und Augenchirurgen, welche Linsen für Ihre Augenbeschaffenheit und entsprechend Ihrer Bedürfnisse infrage kommen. Die Linsenvarianten können grob wie folgt unterschieden werden:

Monofokallinsen (einstärken IOL):

  • Brillenfreiheit in Ferne oder Nähe

  • Im mittleren Sehbereich (z.B. PC) sowie Nähe oder Ferne wird eine Brille benötigt

  • Auch für Patienten mit Hornhautverkrümmung

EDOF-Linsen (IOL mit erweiterter Tiefenschärfe):

  • Brillenfreiheit in der Ferne oder Nähe sowie im mittleren Bereich (z.B. PC)

  • Für das Lesen oder die Ferne wird eine Brille benötigt

  • Auch für Patienten mit Hornhautverkrümmung

Multifokallinse (Mehrstärken-IOL):

  • Brillenfreiheit in der Ferne und Nähe sowie im mittleren Bereich

  • Im Idealfall wird gar keine Brille mehr benötigt

  • Auch für Patienten mit Hornhautverkrümmung

Brillenfreiheit mit additiven Linsen (Zusatzlinsen nach einer Katarakt-OP):

Bestehen nach der Katarakt-OP Restfehlsichtigkeiten, kann zusätzlich zur bereits implantierten IOL eine additive Linse für ein brillenfreies Leben eingesetzt werden.

Das sagen unsere Patienten über den Linsenaustausch bei Grauem Star:

Note 1,0: „Dr. Febrer Bowen, ein freundlicher und, vor allen Dingen, kompetenter Facharzt – Hatte mich schon Mitte 2017 von Dr. Febrer Bowen bezüglich der Diagnose grauer Star und die Möglichkeit der Implantation von Kunstlinsen aufklären lassen. Habe das dann jedoch noch ein Jahr „überschlafen“ und mich dann dies Jahr dazu entschieden. Habe meine OP-Termine zeitnah erhalten und im August wurden dann beide Augen operiert! Und jetzt, drei Monate später, kann ich nur schreiben: VOLLER ERFOLG! `Ne absolut neue Lebensqualität, Brillenfrei zu sein! Kann den „Doc“ nur weiterempfehlen!!!“  (Quelle: jameda.de; 13. November 2018)

Ein Leben ohne Brille dank Dauerlinsen

Keine Lust mehr auf Brille oder Kontaktlinsen? Augenlasern kommt aus medizinischer oder persönlicher Sicht aber auch nicht für Sie infrage? Möglicherweise sind dann implantierbare Dauerlinsen die Lösung für Ihr brillenfreies Leben! Moderne Kunstlinsen ermöglichen ein natürlich scharfes Sehen in gleich mehreren Sehbereichen, ähnlich einer konventionellen Gleitsichtbrille – Nähe, Ferne sowie mittlerer Bereich (z.B. PC). Dabei werden alle Kunstlinsen in einem kurzen und komfortablen Verfahren in die Augen eingesetzt und stellen eine attraktive Laseralternative dar, da hierbei die natürliche Beschaffenheit der Hornhaut unverändert bleibt.

Bedingt durch die natürlichen Veränderungsprozesse der Augen, unterscheiden wir die möglichen Behandlungsformen für ein Leben ohne Brille aus medizinischer Sicht hinsichtlich zwei Altersgruppen – unter 45 und ab 45 Jahren. Selbstverständlich sind dies nur Richtwerte! – Mittels ausführlicher Augenuntersuchungen und -messungen sowie einem persönlichen und individuellen Arzt-Patienten-Gespräch werden wir gemeinsam mit Ihnen erörtern, welches Verfahren (Linsenaustausch CLE oder Linsenimplantation ICL) für Sie infrage kommt. Grundsätzlich möchten wir all unsere Patienten bei ihrem Wunsch nach einem brillenfreien Leben unterstützen. Nachfolgend erläutern wir Ihnen die beiden Verfahren – CLE & ICL – kurzer Form. Nähere Informationen erhalten Sie dann aber persönlich in unserer Berliner Augenarztpraxis am Platz der Luftbrücke.

Linsenaustausch bei Altersweitsichtigkeit ab 45 Jahren (CLE = Clear Lense Exchange)

Da ab 45 Jahren i.d.R. die Flexibilität der Linse ab- und damit die Altersweitsichtigkeit zunimmt, d.h. eine Lesebrille in den meisten Fällen notwendig wird, ist der Tausch der natürlichen Augenlinse die zu empfehlende Methode für ein brillenfreies Leben. Hierbei wird die natürliche Linse gegen eine künstliche Linse (wie beim Grauen Star) getauscht d.h. die im weiteren Lebensalter zumeist bevorstehende Katarakt-OP wird bei diesem Verfahren einfach vorgezogen.

  • Brillenfreiheit in der Ferne und Nähe sowie im mittleren Bereich
  • Im Idealfall wird keine Brille mehr benötigt

  • Auch für Patienten mit Hornhautverkrümmung

  • Fehlsichtigkeiten, die im Laufe des weiteren Lebens aufkomen, können mittels additiver Linsen ausgeglichen werden

Linsenimplantation bis ca. 45 Jahren (ICL = implantierbare Kontaktlinse)

Die implantierbare Collamer® Linse EVO Visian ICL ist eine smarte Laseralternative, ganz ohne die natürliche Beschaffenheit der Augen zu verändern (die natürliche Linse verbleibt im Auge, auch wird die Hornhaut nicht verändert). Während eines etwa 5-minütigen Verfahrens wird die EVO Visian ICL von unserem Augenchirurgen Dr. med. Bernhard Febrer Bowen in das Auge d.h. zwischen Iris und natürliche Linse eingesetzt. So kann die Kunstlinse bei Bedarf einfach wieder entfernt werden. Eine Implantation dieser Zweitlinse ist auch bei sehr niedrigen bzw. sehr hohen Fehlsichtigkeiten und Hornhautverkrümmungen anwendbar.

  • Brillenfreiheit in der Ferne und Nähe sowie im mittleren Bereich
  • Im Idealfall wird keine Brille mehr benötigt

  • Auch für Patienten mit Hornhautverkrümmung

  • reversibel d.h. kann bei Bedarf wieder entnommen werden

Das sagen unsere Patienten über das Leben ohne Brille dank Dauerlinsen:

Note 1,0: „Bewertung durch einen ärztlichen Kollegen: Super Ergebnis nach Linsen-OP – Als Chirurg, Mikrochirug und vor allen Dingen Ästhetischem Chirurgen stellt mein Auge ein wichtiges Instrument in meinem beruflichen Alltag dar, in dem ich gerade im sehr nahen Bereich besonders scharf fokussieren muss. Im Januar diesen Jahres habe ich mich von meinem sehr geschätzten Kollegen Herrn Dr. Bowen operieren lassen. Es ging mir darum die Kontaktlinsen los zu werden, da ich sehr viel Sport treibe und es mittlerweile müde war, ständig mit den Kontaklinsen zu kämpfen. Die Lösung war eine trifokale, implantierebare Linse, die ambulant eingestzt wurden. Bereits drei Tage nach er OP stand ich selber wieder am OP-Tisch und konnte meine Patienten mit sehr sicherem Blick weiter operieren. Aktuell, knapp drei Monate nach der OP bin ich begeistert. Kein Halo-Phänomen, keine trockenen Augen und tatsächlich vergisst man schnell wie es früher ein mal war. Da ich keine Zeit für weitere Nachkontrollen habe, von dieser Stelle aus: Lieber Herr Kollege, vielen Danke, Sie haben mir sehr geholfen. Ich kann jedem uneingeschränkt diese OP empfehlen. Super sicher, tolles Team alles lief surper rund!“  (Quelle: jameda.de; 14. März 2019)

Sie haben Fragen zu unseren Dauerlinsen oder möchten einen Termin in unserer Praxis vereinbaren?

Ob Katarakt-OP, die Korrektur der Altersweitsichtigkeit oder Brillenfreiheit mit einer Dauerlinse, unsere Augenärzte am Platz der Luftbrücke beraten Sie gerne! Nutzen Sie dazu einfach bequem unsere Online Terminierung oder nehmen Sie per Telefon oder E-Mail mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns schon jetzt auf Sie!

Jetzt Ihren Wunschtermin vereinbaren