Bislang ging man zum vertrauten Augenarzt, um verspürte Beeinträchtigungen seines Sehvermögens abklären oder einfach nur einen Vorsorge-Sehtest machen zu lassen. Aber wir leben jetzt schließlich im Zeitalter der digitalen Selbstoptimierung. Herzschlag. Blutdruck, Kalorienverbrauch – alles wird mittlerweile per Smartphone-App oder entsprechendem Gadget getrackt. Selbstverständlich gibt es da auch schon etwas zum digitalen Augencheck – Berechnung der Brillengläser Inklusive. Kurzsichtig, weitsichtig oder Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) – alles per Selftracking von zu Hause. Da fragt sich doch nicht nur der Digital Native: Wozu brauche ich da noch einen Augenarzt mit langem Studium, Facharztausbildung, Berufserfahrung und all seinen Messgeräten, wenn´s die kleinen Helfer genauso tun?

Smartphone fotografieren Augen - Sehtest mit dem Smartphone

Sehtest per Smartphone: Funktionsprinzip

Das typische Sehtest-Gadget besteht aus einem kleinen Refraktometer und einer Smartphone-App. Ein Refraktometer ist ein Messgerät zur Bestimmung der Lichtbrechung. Er hat das Aussehen eines Okulars wie man es von Fernrohren oder Mikroskopen kennt und wird auf dem Display des Smartphones fixiert, auf dem eine spezielle App geöffnet ist. Der Datenfluss erfolgt via Bluetooth. Beim Blick mit dem Auge durch das Refraktometer erkennt der „Selftracker“ zwei farbige Linien auf dem Bildschirm, deren Abstand voneinander den Brechungsfehler des Auges repräsentiert. Über zwei Regler am Refraktometer müssen nun beide Linien genau zur Deckung gebracht werden. Diese Messung wird mehrfach für jedes Auge wiederholt. Manche Systeme liefern noch eine spezielle Brille zur Bestimmung des Pupillenabstandes mit. Aufgesetzt und ein Selfie geschossen –  das reicht. Alle Daten werden von der App verarbeitet und postwendend wird das Ergebnis ausgespuckt, mit dem sogleich online eine passende Brille bestellt werden kann. Egal ob kurz-, weit- oder stabsichtig (Hornhautverkrümmung). Die Tools Versprechung Hilfe ohne Augenarztbesuch.

Für jene, die keine ophthalmologischen Laien sind, dürfte es enttäuschend sein, dass sich die die Werte der einzelnen  Messungen nicht anzeigen lassen. Ob die App aus den einzelnen Messdaten lediglich durchschnittliche Dioptrienwerte ermittelt oder aber ein augenmedizinisch relevanter Algorithmus zur Anwendung kommt, bleibt im Dunkeln.

Sehtest per Smartphone: „Spielen“ versus Sicherheit

„Digitales Heimwerken“ hat sicher einen gewissen Spaßfaktor und der Besuch beim Augenarzt kostet etwas Zeit und Bewegungsaufwand, wobei letzterer im Falle unmotorisierter Mobilität durchaus allgemein gesundheitsfördernde Aspekte hat. Aber das Hauptaugenmerk muss auf dem  „Spiel“-Einsatz liegen. Und da hört der Spaß auf, wenn es um das Sehvermögen geht. Die Messungenauigkeit von Sehtest-Apps und –Gadgets, ihre Beschränkung auf Einzelparameter und der ophthalmologische Laienstatus der Anwender sind unkalkulierbare Risikofaktoren für die Augengesundheit. Nach Selbstvermessung und Internet-Order gefertigte Brillengläser, die unkontrolliert zum Einsatz kommen, können schon bei geringen refraktiven Abweichungen Ursache von unklaren körperlichen Beschwerden und längerfristigen Augenschäden sein. Zudem lauert die große Gefahr des Übersehens nicht vom Selftracking erfassbaren Defiziten, die möglicherweise behandlungsbedürftige Frühformen noch asymptotischer Sehfehler darstellen.

Sehtest per Smartphone: Hoher Einsatz

„Suum cuique – jedem das seine“ – wer Spaß am Selbstvermessen hat, mag auch Sehtest-Gadgets nutzten. Aber bitte nicht als Alternative zum Augenarztbesuch. Bei allem Verständnis für die Bewohner ländlicher Gegenden, deren Weg zum Doc etwas weiter ist. Wer Apps für den augenmedizinischen Hausgebrauch ebenso viel Vertrauen schenkt wie der Ausbildung, Erfahrung und apparativen Ausstattung seines Augenarztes, muss in der Tat ein leidenschaftlicher Spieler sein, aber einer, der Vabanque mit seiner Gesundheit spielt.

Spielen ist gut (aber nicht mit den Augen) – augenärztliche Kontrolle ist besser! Die Augenärzte am Platz der Luftbrücke freuen sich auf Ihren Besuch. – Buchen Sie jetzt Ihren Wunschtermin für einen Jahres-Check Ihrer Augen.